Die Stadt Lauterstein sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Verwaltungsmitarbeiter/in als Teamassistenz (m/w/d)

 Ihre Aufgaben

  • Assistenz des Bürgermeisters
  • Sekretariatsaufgaben für den Bürgermeister und den Stadtkämmerer
  • Verwaltung von Hallen und Liegenschaften
  • Organisation Freibadbetrieb
  • Kämmereiaufgaben, insbesondere Fakturierung von Bescheiden und Rechnungen
  • Stellvertretung der Kassenverwaltung
  • Bearbeitung von Bauanträgen
  • Projektarbeit, insbesondere im Bereich der Digitalisierung
  • Übernahme Geschäftsstelle Gemeinderat

Eine Änderung des Aufgabengebietes bleibt vorbehalten.

Lauterstein wählt am 06.02.2022 einen neuen Bürgermeister. Der Gemeindewahlausschuss hat in öffentlicher Sitzung am 10. Januar 2022 getagt und die Kandidatur des bisherigen Bürgermeisters Michael Lenz zur Wahl am 06. Februar 2022 zugelassen. Er ist einziger Wahlbewerber.

Der Gemeindewahlausschuss lädt am

  • Montag, 17.01.2022      um 19:00 Uhr      in die Gemeindehalle Nenningen
  • Dienstag, 18.01.2022   um 19:00 Uhr      in die TVW-Halle in Weißenstein

zu einer Kandidatenvorstellung ein. Bei dieser Versammlung wird sich der Bewerber vorstellen und die Bürgerschaft hat Gelegenheit, sich über die Kommunalpolitik und die Vorstellungen des Bewerbers für die kommenden 8 Jahre zu informieren und darüber zu diskutieren. Wir laden Sie ein, diese Gelegenheit zu nutzen. Die Zukunft der Gemeinde geht uns alle an. Gleichzeitig bekunden Sie mit Ihrem Kommen Ihr Interesse an der Kommunalpolitik in unserer Gemeinde. Im Namen des Gemeindewahlausschusses lade ich Sie zur Teilnahme an der Kandidatenvorstellung und der Wahl herzlich ein.

Aufgrund der pandemischen Lage gibt es nur eine begrenzte Sitzplatzanzahl. Dazu ist zwingend eine Anmeldung unter Tel.  07332 9669 -22 oder Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erforderlich. Die Kandidatenvorstellungen werden nach der 3-G-Regel genesen, geimpft, getestet (Schnelltest <24h, PCR-Test <48h) durchgeführt. Es gilt eine FFP2 – Maskenpflicht.

Konrad Rühle, Vorsitzender des Gemeindewahlausschusses

Einladung zum download als PDF HIER

Nachstehend werden die Bewerber/innen für die Wahl des/der Bürgermeisters/-Bürgermeisterin bekannt gemacht, deren Bewerbung vom Gemeindewahlausschuss zugelassen wurde.

   

Sie sind in der Reihenfolge des Eingangs der Bewerbungen aufgeführt;
bei gleichzeitigem Eingang hat über die Reihenfolge das Los entschieden.

   

Lfd. Nr.

Name, Vorname(n)

Beruf oder Stand

Jahr der Geburt

Anschrift (Hauptwohnung) [1])1

 

Lenz, Michael Volker

Bürgermeister

1977

Mörikestr. 4, 73111 Lauterstein

Diese Bewerber/diese Bewerberinnen werden in den amtlichen Stimmzettel aufgenommen.

Lauterstein, 14.01.2022

 

Bürgermeisteramt Lauterstein

Konrad Rühle, stv. Bürgermeister

 als PDF hier bitte downloaden

Am 06. Februar 2022 sollen die rund 2.120 Wahlberechtigten der Stadt Lauterstein einen neuen Bürgermeister / eine Bürgermeisterin wählen. Im April endet die Wahlperiode von Amtsinhaber Michael Lenz. Die Bewerbungsfrist ist am 10. Januar 2022 abgelaufen. Der Gemeindewahlausschuss hat in seiner Sitzung am 10. Januar 2022 getagt und über die Zulassung der eingereichten Bewerbung entschieden. Einziger Bewerber für die Bürgermeisterwahl am Sonntag, 6. Februar 2022 ist der derzeitige Amtsinhaber Michael Lenz, welcher sich um eine dritte Amtszeit bewirbt.

Wahlbenachrichtigung

Die Wahlbenachrichtigungen werden aktuell verteilt. Wer bis zum 16.01.2022 keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat und glaubt wahlberechtigt zu sein, sollte sich umgehend mit dem Wahlamt (07332/ 9669-12) der Stadt Lauterstein in Verbindung setzen. Wer die Wahlbenachrichtigung verloren hat, kann unter Vorlage eines amtlichen Lichtbildausweises im zuständigen Wahlraum wählen.

Briefwahl

Briefwahlunterlagen können

  • mit Hilfe des Antrags auf der Wahlbenachrichtigung (ausgefüllt und unterschrieben an die angegebene Adresse schicken)
  • schriftlich
  • persönlich (eine telefonische Antragstellung ist unzulässig)
  • per Online-Formular (bis zum 03.02.2022, 12.00 Uhr) – unter

https://briefwahl.komm.one/intelliform/forms/komm.one/km-ewo/pool/wahlscheinantrag/bw-ost/wahlscheinantrag/index?ags=08117061

beantragt werden.

Folgende Angaben sind erforderlich: Familienname, Vornamen, Geburtsdatum, Wohnanschrift und ggf. Versandadresse

Jeder kann nur für sich selbst einen Antrag stellen. Wer für jemand anderen einen Antrag stellt, muss eine schriftliche Vollmacht vorlegen.

Bis wann kann ich Briefwahl beantragen?

Die Briefwahl (und der Wahlschein) können bis Freitag, 04.02.2022, 18.00 Uhr bei der Stadt Lauterstein, Hauptstr. 75, Zimmer E6 beantragt werden. Bitte achten Sie darauf, den Antrag rechtzeitig zu stellen, es kommen nur Wahlbriefe zur Auszählung, die dem Wahlamt spätestens am Wahltag, 18.00 Uhr, vorliegen.

Wenn z.B. bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung oder aufgrund einer Absonderungsanordnung nach dem Infektionsschutzgesetz der Abstimmungsraum nicht oder nur unter nicht zumutbaren Schwierigkeiten aufgesucht werden kann, kann der Wahlschein noch bis zum Abstimmungstag 15.00 Uhr beantragt werden. 

Die Anforderung der Briefwahlunterlagen online kann nur bis zum 03.02.2022,12.00 Uhr erfolgen. 

Der Versand der Briefwahlunterlagen beginnt voraussichtlich ab Mitte KW3.

Öffentliche Bekanntmachung über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Wahl des Bürgermeisters/der Bürgermeisterin am 06.02.2022
und eine etwa erforderlich werdende Neuwahl am 20.02.2022

Bei der Wahl des Bürgermeisters/der Bürgermeisterin und der etwa erforderlich werdenden Neuwahl kann nur wählen, wer in das Wählerverzeichnis eingetragen ist oder einen Wahlschein hat.

1.    Wählerverzeichnis

1.1    In das Wählerverzeichnis werden von Amts wegen die für die Wahl am 06.02.2022 Wahlberechtigten eingetragen.

         Wahlberechtigte, die erst für die etwaige Neuwahl wahlberechtigt sind, werden, wenn sie bei der Aufstellung des Wählverzeichnisses bekannt sind, in das Wählerverzeichnis mit einem Sperrvermerk für die erste Wahl eingetragen; im Übrigen erhalten sie auf Antrag einen Wahlschein (siehe Nr. 2).

         Wahlberechtigte, die für die erste Wahl in das Wählerverzeichnis eingetragen sind, erhalten bis spätestens 16.01.2022 eine Wahlbenachrichtigung.

Wer keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, aber glaubt, wahlberechtigt zu sein, muss die Berichtigung des Wählerverzeichnisses beantragen, wenn er nicht Gefahr laufen will, dass er sein Wahlrecht nicht ausüben kann (siehe Nr. 1.3).

Stadt Lauterstein
Landkreis Göppingen

Wegen Ablauf der Amtszeit des aktuellen Stelleninhabers wird die Wahl des/der Bürgermeisters / Bürgermeisterin der Stadt Lauterstein notwendig.

Die Wahl findet statt am Sonntag, den 06.02.2022

Gewählt ist, wer mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhalten hat. Entfällt auf keine/n Bewerber/in mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen, so findet eine Neuwahl statt, bei der neue Bewerber/innen zugelassen sind.

Eine erforderlich werdende Neuwahl findet statt am Sonntag, den 20.02.2022.
Bei der Neuwahl entscheidet die höchste Stimmenzahl und bei Stimmengleichheit das Los.
Die Amtszeit des/der gewählten Bürgermeisters / Bürgermeisterin beträgt 8 Jahre.

Wahlberechtigt sind Deutsche im Sinne von Artikel 116 des Grundgesetzes sowie Staatsangehörige eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union (Unionsbürger), die am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben, seit mindestens drei Monaten in der Gemeinde mit Hauptwohnung wohnen und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind. Diese werden von Amts wegen in das Wählerverzeichnis eingetragen und können wählen. Der Bürgermeister ist berechtigt, vom Unionsbürger zur Feststellung seines Wahlrechts einen gültigen Identitätsausweis sowie eine Versicherung an Eides statt mit der Angabe seiner Staatsangehörigkeit zu verlangen.

Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis

Personen, die ihr Wahlrecht für Gemeindewahlen durch Wegzug oder Verlegung der Hauptwohnung aus der Gemeinde verloren haben und vor Ablauf von drei Jahren seit dieser Veränderung wieder in die Gemeinde zuziehen oder dort ihre Hauptwohnung begründen, sind mit der Rückkehr wahlberechtigt. Wahlberechtigte, die nach ihrer Rückkehr am Wahltag noch nicht mindestens drei Monate in der Gemeinde wohnen oder ihre Hauptwohnung begründet haben, werden nur auf Antrag in das Wählerverzeichnis eingetragen.

Wahlberechtigte Unionsbürger, die nach § 26 Bundesmeldegesetz nicht der Meldepflicht unterliegen und nicht in das Melderegister eingetragen sind, werden ebenfalls nur auf Antrag in das Wählerverzeichnis eingetragen. Dem schriftlichen Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis hat der Unionsbürger eine Versicherung an Eides statt mit den Erklärungen nach § 3 Abs. 3 und 4 der Kommunalwahlordnung beizufügen. Vordrucke für diese Erklärung hält das Bürgermeisteramt Lauterstein bereit. Die Anträge auf Eintragung müssen schriftlich gestellt werden und – ggf. samt der genannten eidesstattlichen Versicherung – spätestens bis zum Sonntag 16.01.2022 beim Bürgermeisteramt Lauterstein eingehen.

Lauterstein, 17.12.2021
Bürgermeisteramt

gez. Konrad Rühle
stv. Bürgermeister
Unterschrift, Amtsbezeichnung

Hier gehts zur Zählererfassung online

hier klicken

Wenn Sie noch nicht oder nicht vollständig geimpft sind beziehungsweise eine Auffrischimpfung ("Booster") benötigen, haben Sie im Kreis Göppingen folgende Möglichkeiten:

Lesen Sie auch Infos zum aktuellen Corona-Fallmanagement...

Urkunde Deutscher Spielraumpreis2021web

Auf der FSB-Messe in Köln wurde die Stadt Lauterstein für das Projekt „Mehrgenerationenspielplatz Nenningen“ mit dem Deutschen Spielraumpreis 2021 ausgezeichnet. Bürgermeister Michael Lenz durfte den Preis und die Urkunde für die Stadt Lauterstein entgegennehmen.

Seit dem heutigen Mittwoch, 17.11.2021, gelten in Baden-Württemberg die Regelungen der Corona-Alarmstufe. Somit gilt in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens vor allem in Innenräumen die 2G-Regelung. Darüber hinaus gelten für Nicht-Geimpfte und Nicht-Genesene verschärfte Kontaktbeschränkungen. Bei privaten Treffen darf zu einem aus Nicht-Geimpften oder Nicht-Genesenen bestehenden Haushalt nur noch eine weitere Nicht-Geimpfte oder Nicht-Genesene Person hinzukommen.

Eine übersichtliche Zusammenstellung über die aktuell gültigen Regelungen kann auf der Homepage des Landes Baden-Württemberg eingesehen werden: https://www.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/dateien/PDF/Coronainfos/211028_Auf_einen_Blick_DE_01.pdf. Außerdem können Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um die Corona-Verordnung in den FAQs des Landes Baden-Württemberg gefunden werden: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/faq-corona-verordnung/.

Unterkategorien

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.